Menu
Telefon: +43 664 967 12 57   |   E-Mail

Betriebliche Gesundheitsförderung einmal anders.

Seit 1. Jänner 2013 verpflichtet das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (AschG) österreichische Unternehmen dazu, die psychische Belastung am Arbeitsplatz regelmäßig zu evaluieren. Angesichts rasant wachsender Burnout-Diagnosen gilt es, daraus auch betriebswirtschaftliche Schlüsse zu ziehen. Denn wer dauerhafte Belastungssituationen am Arbeitsplatz nicht mit wirksamen Entlastungsstrategien ausgleichen kann, riskiert über kurz oder lang, seine Handlungsfähigkeit einzubüßen – und schlimmstenfalls psychisch auszubrennen.

Gleichzeitig steigt mit jedem personellen Ausfall der Druck auf das restliche Team. Grund genug, um effektives Stressmanagement und Resilienztraining zum fixen Bestandteil einer betrieblichen Gesundheitsvorsorge zu machen.
 

So steigen Leistungsfähigkeit und Widerstandskraft am Arbeitsplatz.

Eine mentale Gesundheitsvorsorge kostet vermutlich weniger als die Wartung Ihrer IT-Infrastruktur. Dennoch halten Sie damit einen der wichtigsten Schlüssel zu einem nachhaltigen Unternehmenswachstum in der Hand.

Lassen Sie Ihre MitarbeiterInnen erfahren,

  • wie sie Herausforderungen, Veränderungen und belastende Situation besser bewältigen.
  • wie sie ihre eigenen Stärken, Schwächen und Stresspotenziale identifizieren.
  • welche Entspannungstechniken sie anwenden können, um ihre innere Balance aktiv wiederherzustellen.
  • wie sie ihre Widerstandskraft und mentale Energie dauerhaft steigern.

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Ihre MitarbeiterInnen an mentaler Stärke gewinnen können?
Schicken Sie mir einfach Ihre Kontaktdaten und ich erzähle Ihnen gerne mehr.


Lesen Sie auch:
» Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten.